Konzert - Bericht

                   
Dies ist das Hotel & Casino in dem Rick sein Konzert gab und wir übernachtet haben

 


Friday, November 3, 2000
Showtime: 8 p.m.


Grand Casino Mille Lacs
Events & Convention Center
Tickets $19.95 and $24.95


Vom 01.11.2000 bis 04.11.2000 waren wir, Birgit, Moni und ich, in Onamia/MN (USA), um uns ein Konzert von Rick Springfield anzuschauen, daß im gleichen Hotel, wo wir übernachteten,stattfand.
Hier ein kleiner Bericht über das Konzert:
Freitag,der 03.Nov.2000:
Für dieses besondere Event hatten wir ein Plakat mit der Aufschrift "Please, talk to strangers from germany" + Unterschriften gebastelt, damit jeder wußte woher wir kamen.
Abends, gegen halb 8, machten wir uns auf den Weg zur Konzerthalle, zeigten die Tickets vor und begaben uns schnurstracks zu unseren Plätzen in der fünften Reihe.
Ganz schön weit weg, aber das sollte noch anders kommen...
Alles paletti, das Konzert konnte beginnen...oder doch nicht?
Aufeinmal stellte Birgit nämlich fest, daß wir unser geliebtes Plakat vergessen hatten. Auch das noch, das einzige Beweismaterial, daß wir Deutsche sind.
Kurzentschlossen, rannten die beiden zurück auf das Zimmer, um es zu holen.
Derweil rutschte ich nervös auf meinem Platz hin und her. Wann beginnt das Konzert???
Plötzlich wurde es im Saal dunkler und die Ansagerin ging auf die Bühne, um dieses Ereignis anzusagen.
Doch was war das? Bevor sie anfing von Rick zu reden, erzählte sie den Fans, daß extra drei Mädels aus Deutschland hierhergeflogen sind, um ihr Idol zu sehen.
Wahnsinn, wir wurden angesagt, und Birgit und Moni waren nicht da, um es zu hören!
Dann kamen die beiden zurück auf unseren Platz und ich erzählte ihnen gleich, was "passiert" war.
Das war der totale Wahnsinn!!!
Ray, Security, den wir vor Tagen kennengelernt hatten, stand an der Bühne und so gingen wir mit unseren Sachen zu ihm hin.
Ein paar Minuten später fingen sie an ein sogenanntes Intro von der Gruppe "Nomad" zu spielen.
Das hörte sich ja ganz gut an, aber trotzdem waren meine einzigen Gedanken: Wann sehen wir endlich "unseren" Rick?
Kaum hatte ich das gedacht, da kam seine Band, gefolgt von ihm, auf die Bühne. Das war ersteinmal ein Gefühl , denn ansonsten hatte ich ihn "nur" im Fernsehen gesehen...das hier war schon etwas ganz anderes.
Ich war noch nie so glücklich, wie an diesem besonderen Tag!!!
1 1/2 Stunden sang er alte Hits wie "Jessie´s Girl" und "What kind of fool am I" und neuere z.B. "G-L-O-R-I-A".
Das lustigste aber war, daß Birgit und Moni seinen Song "Don´t talk to strangers", für ihn auf deutsch singen mußten, da wie schon erwähnt, dieser Text auf unserem Plakat stand.
Ein wirkliches "Special-Event", wie man so schön sagt! :-)
Zuletzt spielten sie ein Medley, mit ca. 8 Liedern, und Rick lächelte mich plötzlich ganz süß an.
Ich muß zugeben, daß ich fast in Ohnmacht gefallen wäre, auch wenn ich sonst nicht der Typ dazu bin! ;-)


 

Songliste (Angaben ohne Gewähr bzw. kann sie unvollständig sein):

- Ordinary Girl
- Affair Of The Heart
- I've Done Everything For You
- Rock Of Life
- Don't Talk To Strangers
- I Saw Her Standing There
- It's Always Something
- Love Somebody
- Human Touch
- Jessie's Girl
- Calling All Girls
- I Get Exited
- Gloria
- What Kind Of Fool Am I

Medley:
- Rovianne (nicht wirklich!)
- Bruce
- Kristina
- Love Is Alright Tonight
- Don't Walk Away
- wahrscheinlich noch andere
Zugabe:
- Stand Up
- Evtl. noch andere



Backstage - Bericht

 


Als das Konzert zu Ende war, leitete uns eine Frau vor einen Raum, wo wir unsere Backstage-Pässe zeigen mußten (Danke Vivian), und dann konnten wir, als erste "Kandidaten" hineingehen.
Am Anfang waren wir auch noch die ersten, doch dann drängten sich noch 5 andere Girls vor. "How rude"
Nach diesen Mädels war Birgit dran. Sie gab ihm unsere geschmuggelte Milka-Schokolade, die er dankend annahm. Aus dem "I Love Milka" hatten wir "I love Rick" gemacht und diese Schachtel wiederrum auch signiert.
Nach Birgit kam Moni und dann war ich endlich an der Reihe. Das war ein unbeschreibliches Gefühl!! Meinen Fotoapparat übergab ich dem Tourfotografen, damit er ein Foto von Rick und mir machen konnte. Vorsichtig ging ich auf Rick zu und stellte mich neben ihn. Er legte seinen Arm um mich, und zog mich plötzlich und unerwartet ganz nah an sich heran. In diesem Moment wußte ich gar nicht, wie mir geschah, geschweige dennoch, wie ich in die Kamera lächeln sollte. Zuerst guckte ich meine beiden Begleiterinnen an und sie machten jeweils ein Foto von uns. Dann sagte der Fotograf zu mir, daß ich hingucken soll und drückte auf den Auslöser. "Blitz" und das Foto war sicher. Nach diesem sogenannten "Foto-Shooting" gab ich ihm mein T-Shirt,das Karma-Booklet und meinen Backstagepass zum signieren. Ich bedankte mich und ging mit klopfendem Herzen zu den anderen zurück.

Das ging alles so schnell vorbei, daß ich dachte es wäre nur ein Traum gewesen. Doch ich konnte sagen, daß ich neben ihm gestanden habe. *Kreisch*

Ohne Worte:

                               

Das sind Biggi, Moni und ich jeweils mit Rick und unser selbstgebasteltes Plakat:

Und nocheinmal das Hotel & Casino

Abschlußfoto mit Biggi, Moni und mir auf dem Frankfurter Flughafen

Danksagung:

Bedanken möchte ich mich bei Dunja, ohne die ich Biggi und Moni niemals kennen gelernt hätte. Natürlich auch bei Biggi, die diese Idee ursprünglich hatte und bei Moni, daß sie mit uns mit gekommen ist. Außerdem noch bei den Leuten des Mille Lacs Hotels und Casinos, bei Vivian Acinelli, den anderen Rick Fans und bei meiner Familie, hauptsächlich bei meinen Eltern, die mich bei dieser Reise unterstützt hatten.

 

 

Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!